Home | Ratgeber | Die schönsten Hochzeitsfilme

Die schönsten Hochzeitsfilme und Komödien für romantische Filmabende

Brautkleid, Anzug, Blumenschmuck, Menü und Deko – Wer gerade selbst eine Hochzeit plant, schaut Hochzeitsfilme plötzlich mit ganz anderen Augen. Also: Licht aus, Popcorn raus und ab aufs Kuschelsofa! Diese Komödien sollten Sie während Ihrer Hochzeitsvorbereitungen unbedingt sehen – und sei es, um zu wissen, welche Pannen Sie unbedingt vermeiden sollten.

Die schönsten Hochzeitsfilme
© unsplash.com/pixabay.com

Selbst ist die Braut! (2009)

Ein mitreißender Gute-Laune-Film voller Gags: Um nicht aus den USA ausgewiesen zu werden, erpresst die in Kanada geborene Verlagslektorin Margaret Tate (Sandra Bullock) ihren Assistenten Andrew (Ryan Reynolds) und zwingt ihn, sie zu heiraten. Ein Besuch bei seiner Familie in Alaska verändert jedoch alles.

Die Hochzeit (2020)

Der erfolglose DJ Thomas (Til Schweiger) will endlich seine Freundin Linda (Stefanie Stappenbeck) heiraten. Doch vorher müssen erstmal die Beziehungsprobleme seiner alten Schulfreunde gelöst werden. Ein überraschender Todesfall bringt die Hochzeit in Gefahr.

Die schönsten Hochzeitsfilme
© pexels.com/pixabay.com

Braut Alarm (2011)

Mit teilweise unappetitlichen Szenen, aber unbedingt zu Ende schauen! Annie (Kristen Wiig) ist unglücklich und hat Schulden. Ausgerechnet sie soll für ihre Freundin Lilian (Maya Rudolph) als erste Brautjungfer die perfekte Hochzeit organisieren! Doch egal, ob bei der Kleideranprobe oder beim Junggesellinnenabschied – bei den Vorbereitungen folgt eine Panne der nächsten. Außerdem gibt´s Zoff mit einer der anderen vier Brautjungfern.

Die Hochzeit meines besten Freundes (1997)

Der Pakt: Wenn sie mit 28 noch nicht verheiratet sind, heiraten sie sich gegenseitig. Doch kurz vor Ende der Frist wird Julienne (Julia Roberts) von ihrem besten Freund Michael (Dermot Mulroney) zu seiner Hochzeit mit Kimberly (Cameron Diaz) eingeladen. Autsch! Julienne versucht die Heirat mit allen Mitteln verhindern – ob ihr das gelingt?

Das Leben ist ein Fest (2018)

Die französische Komödie blickt mit aberwitzigen Dramen aus Sicht des Personals und Hochzeitsplaner Max (Jean-Pierre Bacri) hinter die Kulisse einer pompösen Hochzeit im Schloss: Die Hochzeitsgesellschaft steckt im Stau fest, das Essen ist verdorben, die Band sagt ab, die Gäste sind pingelig und das Cateringteam fällt plötzlich aus. Gibt es trotzdem ein Happy End?

Die schönsten Hochzeitsfilme
© pexels.com

My Big Fat Greek Wedding (2002)

Witzige Culture-Clash-Komödie: Nach langer Suche findet die Griechin Toula (Mia Vardalos) ihren Traummann (John Corbett). Für ihre konservative Verwandtschaft eine Katastrophe: Ein Amerikaner! Bis sich die riesige, verfressene und laute Sippe mit dem vegetarischen Nicht-Griechen anfreunden kann, müssen einige Hindernisse aus dem Weg geräumt werden.

Shrek, der tollkühne Held (2001)

Witzige Dialoge und eine tolle Kulisse: Dieser humorvolle, computeranimierte Film unterhält Kinder wie Erwachsene: Der grüne Oger Shrek lebt allein aber glücklich im Sumpf, als er plötzlich in ein Abenteuer gerät. Dabei verliebt sich er sich in die schöne Menschen-Prinzessin Fiona. Obwohl es anfangs aussichtslos scheint, feiern die zwei schließlich ein buntes und märchenhaftes Hochzeitsfest.

Fast verheiratet (2012)

Eine Beziehungskomödie über die Hoffnung auf den perfekten Zeitpunkt: Als Tom (Jason Segel) seiner Violet (Emily Blunt) einen Antrag macht, nimmt sie begeistert an. Doch die Hochzeit wird mehrmals verschoben: Umzug, Job, irgendwas kommt immer dazwischen. Fünf Jahre vergehen. Zweifel kommen auf. Ob die zwei am Ende doch noch heiraten?