Das After-Wedding-Shooting: Alles Wichtige auf einen Blick

After-Wedding-Shootings sind ein elementarer Bestandteil der Hochzeitsfotografie geworden. Wie das „After“ in der Bezeichnung des Shootings verrät, werden die Hochzeitsfotos beim After-Wedding-Shooting nicht am Hochzeitstag selbst, sondern erst nach der Hochzeit gemacht. Welche Gründe sprechen für ein solches Shooting? Und welche besonderen Möglichkeiten bietet es Ihnen?

After-Wedding-Shooting
© pixabay.com

Warum ein After Wedding Shooting sinnvoll ist

Es ist endlich soweit! Der wichtigste Tag in Ihrem Leben hat begonnen und soll Ihnen und Ihren Gästen lange in Erinnerung bleiben. Da sind einzigartige Fotos vom Brautpaar ein Muss. Leider ist am Hochzeitstag selbst ein solches Shooting nicht immer genau so möglich, wie Sie es sich wünschen. Auch wenn wir Ihnen das natürlich nicht wünschen, es kann leider passieren: Das Wetter spielt vielleicht nicht mit oder der Hochzeitsfotograf entpuppt sich als totaler Reinfall. Manchmal führen auch ungünstige Lichtverhältnisse (z. B. mittags) zu einer Enttäuschung bei den Fotos. Kurzum: Das After-Wedding-Shooting ist die Lösung für eine Vielzahl an Problemen. Sie dürfen an einem beliebigen Tag nach Ihrer Hochzeit noch einmal in Ihr Brautkleid schlüpfen und gemeinsam mit Ihrem Lieblingsfotografen können Sie nun ganz entspannt die Fotos entstehen lassen, von denen Sie geträumt haben. Und das alles ohne Kopfzerbrechen darüber, ob Sie womöglich die Gäste zu lange warten lassen.

Was Sie sonst noch über das After-Wedding -Shooting wissen sollten …

Planen Sie für Ihr After-Wedding-Shooting mindestens zwei Stunden ein. Um die besten Lichtverhältnisse des Tages zu erwischen, sollten Sie den frühen Vormittag oder den späten Nachmittag wählen. Gemeinsam mit Ihrem Fotografen besprechen Sie im Voraus alle weiteren Details. Sie haben die Möglichkeit, Ihre ganz individuellen Wünsche und Ideen wahr werden zu lassen. Alternativ können Sie sich außerdem von beliebten Motiven und Locations inspirieren lassen, die andere Brautpaare für ihr After-Wedding-Shooting ausgesucht haben. Bei der Wahl des Ortes und der Stimmung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Vielleicht möchten Sie Ihr After Wedding Shooting an einem traumhaften Strand während der Flitterwochen stattfinden lassen? So setzten Sie sich als Brautpaar in einer ganz besonderen Landschaft in Szene. Außerdem ist es super romantisch, das wunderschöne Brautkleid und den schicken Anzug bei den Honeymoon-Ferien noch einmal anzulegen. So tragen Sie Ihr Hochzeitsoutfit auch in Ihrer Lieblingsstadt oder vor dem türkisblauen Meer. Ansonsten können Sie auch ein Themen-Shooting mit liebevoll ausgewählten Accessoires buchen. Hier haben Sie Gelegenheit, all das zu verbildlichen, was Sie verbindet. Wie möchten Sie sich als Brautpaar darstellen? Im Schlosspark, auf einer Waldlichtung oder an einem verwunschenen See … lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Rauchbomben oder andere stimmungsvolle Effekte sorgen für das gewisse Extra an Atmosphäre und verleihen Ihrem After-Wedding-Shooting die gewünschte Einzigartigkeit.

Alles in allem ist das After-Wedding-Shooting also das perfekte Hochzeitsshooting, um all Ihren Wünschen gerecht zu werden. Besonders seine zeitliche und örtliche Flexibilität, sowie die große Auswahl an Themen und Stimmungen machen es zu einem unverzichtbaren Element Ihrer Hochzeitsplanung. Darüber hinaus eignen sich die Traumfotos, die Sie gemeinsam mit Ihrem Fotografen entstehen lassen, ausgezeichnet für die Gestaltung der Dankeskarten. So kommen auch Ihre Gäste in den Genuss einer besonderen Erinnerung an dieses besondere Fest!

After-Wedding-Shooting
© pixabay.com