Braut Make-up: Der perfekte Augenaufschlag

Zu dem perfekten Braut Make-up gehört ein atemberaubender Augenaufschlag. Mit vollen und langen Wimpern werden Ihre Augen optisch geöffnet und wirken so größer und strahlender. Wenn Mascara allein nicht reicht, können Sie auch auf künstliche Wimpern oder auf ein Wimpernserum zurückgreifen. Hier erfahren Sie, was es bei der Wimpernverlängerung alles zu beachten gibt und welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, bei Ihrer Hochzeit mit dem perfekten Augenaufschlag aufzutreten.

© Valerie Elash on Unsplash

Mit Extensions zu längeren Wimpern

Die professionelle Wimpernverlängerung in einem Kosmetikstudio dauert im Schnitt ein bis zwei Stunden. Die künstlichen Wimpern werden einzeln mit einem klinisch getesteten Kleber an den Wimpernkranz befestigt. Eine denkbar aufwendige Tätigkeit, die auch bezahlt werden möchte. Der Vorteil ist jedoch, dass die Wimpern sehr natürlich aussehen und zukünftig sogar auf Mascara verzichtet werden kann.

Sollen die Wimpern dauerhaft verlängert werden, wird aber nach etwa zwei Wochen ein neuer Termin zum „nachfüllen“ benötigt. Da der Kleber durch körpereigene Fette wieder gelöst wird, fallen die künstlichen Wimpern nach einiger Zeit aus.

Achten Sie bei der Wahl des Kosmetikstudios darauf, dass keine Nerz-Wimpern – also Tierhaare – verwendet werden. Diese können eine allergische Reaktion hervorrufen.

Wimpernband oder einzelne Wimpern selbst kleben

Auf Wunsch kann Ihnen auch die Visagistin zu vollen und langen Wimpern verhelfen. Sie können sich zwischen einzelnen Wimpern oder einem Wimpernband entscheiden, das ebenfalls auf den Wimpernkranz mit speziellem Klebstoff befestigt wird.

Im Gegensatz zu den Extensions dauert das Kleben eines Wimpernbandes oder einzelner Wimpern hier rund vier Minuten. Diese halten dann aber auch nur ca. 20 Stunden, danach könnte es passieren, dass sie sich lösen.

Mit falschen Wimpern können Sie einen Wow-Effekt schaffen oder einen natürlichen Look kreieren. Sie sind zudem um ein Vielfaches günstiger als Wimpern-Extensions. Falsche Wimpern können im Set gekauft und auch mehrfach benutzt werden.

Wimpernserum

Zu vollen und langen Wimpern kann Ihnen ebenfalls ein Wimpernserum verhelfen. Wimpernseren erschienen im Jahr 2008 erstmals auf dem Markt und wurden schnell zum Kassenschlager. In diesen Produkten war jedoch ein Hormon enthalten, welches bei einigen Menschen zu Irritationen und sogar zu vorübergehenden Sehstörungen führte. Aus diesem Grund sind Wimpernseren nicht mehr so gefragt, allerdings gibt es mittlerweile Alternativen. Darüber hinaus wurden die meisten Produkte mit Hormonen bereits aus den Kosmetik-Regalen genommen.

Eine gute Alternative stellen Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen dar. Die Stoffe regen rund um die Haarwurzel das Wachstum an. Sobald die gewünschte Länge erreicht ist, kann mit dem Wimpernserum pausiert werden. Zuvor muss das Produkt aber für ca. sechs bis zehn Wochen angewendet werden.

Der Vorteil dabei ist, dass die Wimpern gleichmäßig lang und dicht werden. Zudem verfärben sie sich in der Regel sogar etwas dunkler, wodurch auch hier die Mascara zunächst beiseitegelegt werden kann. Nebenwirkungen sind bei den neuen Wimpernseren nicht bekannt.

Das Serum wird tagtäglich angewendet, indem die Flüssigkeit fein säuberlich auf den Wimpernkranz aufgetragen wird. Im Schnitt werden dafür 3 ml benötigt. Auf der Website wimpernserum-test.eu können Sie verschiedene Seren miteinander Vergleichen und erfahren zudem wertvolle Tipps zur Anwendung. Für eine individuelle Beratung kann selbstverständlich auch die Visagistin befragt werden.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, um schnell oder langfristig lange und dichte Wimpern zu erhalten. Mit einer Vorbereitungszeit von sechs bis zehn Wochen können sogar mithilfe des Wimpernserums die eigenen langen und schwungvollen Wimpern am Tag der Hochzeit getragen werden. Falsche Wimpern stellen aber noch immer eine schnelle und effektive Alternative dar.